Sommer Technik

Serie ZWERG - Zwerg-Zerstäuber | Fluidtechnik

Klein wie ein Floh ist unser Zwerg-Zerstäuber und so passiert es, dass unser Entwickler Bernd Heise den gerade erst entwickelten Prototypen verlegt hatte und tagelang auf Suchstation ging. Glücklicherweise ist der Zerstäuber rechtzeitig wieder aufgetaucht und steht Ihnen nun für den unsichtbaren Einbau in kleinste Nischen zur Verfügung. Doch Achtung! Verlegen Sie diesen Zwerg-Zerstäuber nicht - er ist sehr schwer wieder aufzufinden. Bei Bedarf kann er natürlich nachbestellt werden - wir haben genügend an Lager.
Die Justierschraube am Zerstäuberkopf regelt die Fluidmenge, die Luftzufuhr kann über das mitgelieferte Drosselventil am Pneumatikschlauch eingestellt werden.

Funktion:
Der Flüssigkeitsschlauch legt man in einen drucklosen Behälter. Der Zerstäuber sollte immer leicht oberhalb des max. Flüssigkeitsniveaus im Behälter angebracht werden. Bei anstehender Druckluft wird sofort zerstäubt (ein eingebautes Rückschlagventil [senkrechte Einbaulage] im Schlauch verhindert ein zu schnelles Absinken der Flüssigkeit).
Der Zerstäuber kann wahlweise permanent oder taktweise durch eine Steuereinheit (z.B. Blasautomat BA .., 2/2 Wege-Ventil) an gesteuert werden – aber immer in wohl dosierten Mengen. Im Zentrum des Luftstrahls wird die Flüssigkeit wirtschaftlich und sauber zugeführt. Über die Luft- und Flüssigkeitsdrossel (siehe Foto) kann die Luft- und Flüssigkeitsmenge fein ein gestellt werden.

Detailinformationen zu Serie ZWERG - Zwerg-Zerstäuber

Baugröße: ZWERG
Typ Viskositätsbereich Sprühwinkel max. Luftverbrauch Material
ZWERG 1-200 mm²/sec. bei 20° C max. 30° 18 l norm./min. Messing vernickelt


  •  Angebot
     Datenblatt
     Bedienungsanleitung
     STEP
     DXF
     IGES
     3D
     PDF